Ziele & Intention

15-jähriges Jubiläum Blasorchesterleitungsprofessur & Die Idee des Wettbewerbs

Augsburg ist vom 2. bis 7. Juli 2016 Gastgeber der internationalen Dirigentenwelt und lädt Liebhaber von Sinfonieorchestern, Sinfonischen Blasorchestern und Brassbands ein. Eben diese drei unterschiedlichen Orchesterformen vereint erstmals der neu- und einzigartige Dirigentenwettbewerb „1st International Conductors' Competition Augsburg“ und fordert die Vielseitigkeit und Persönlichkeit der Teilnehmer in Dirigat, Musikalität und im Umgang mit Menschen.

48 Dirigenten aus 22 Ländern stellen sich dem Ausscheidungsverfahren und präsentieren ihr Können der internationalen Jury in zwei Vorrunden, Halbfinale sowie Finale Teil A und B mit Preisverleihung & Gala-Konzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg/ Bonn. Dotiert mit Preisgeldern sind die Plätze 1 bis 3.

Der Wettbewerb steht unter dem schlichten und doch tiefgreifenden Motto „Brücken bauen & lernen voneinander“ – unter der künstlerischen Leitung von Prof. Maurice Hamers im Rahmen des diesjährigen 15-jährigen Jubiläums seiner Blasorchesterleitungsprofessur in Augsburg.

Mit dem „1st International Conductors‘ Competition Augsburg“ wird erstmals in Deutschland ein internationaler Dirigentenwettbewerb durchgeführt mit dieser orchesterübergreifenden Idee und einem bis dato weltweit einzigartigen Format.

Hochkarätige Jury-Mitglieder werden es den teilnehmenden Dirigenten ermöglichen, wertvolle Informationen über sich selbst zu sammeln. Im Fokus steht die Erkenntnis, dass das Dirigat für jede Orchesterform gleich sein kann, wenngleich mit anderen Klangfarben (Instrumenten), Orchestergrößen und Sitzordnungen gearbeitet und Musik gestaltet wird.

Interessierten Zuhörern bietet der sechstägige Wettbewerb einen Augen- und Ohrengenuss mit vier erstklassigen Orchestern und exzellenten Werken.